Android 4.4.3 – Anwender beklagen sich über zahlreiche Bugs

Das Online-Magazin AndroidOrigin berichtet, dass das neue Adroid-Update 4.4.3 mehr Probleme macht, als es löst. Viele Nutzer von Googles Nexus-Geräten beanstanden, dass bereits bekannte Beeinträchtigungen durch neu hinzugekommenen Fehler ergänzt werden. Besonders betroffen seien laut Bericht die Geräte Nexus 4, Nexus 5, Nexus 7 sowie das Nexus 10.

Die Anzahl der Beschwerden im Netz nehmen rasant zu. Neben unerklärlichen Akkuentleerungen bei den Geräten Nexus 7 und Nexus 10 ärgern sich die Besitzer eines Nexus 4 mit zufälligen Neustarts ihres Smartphones herum. Beim Nexus 5 treten in unregelmäßigen Abständen WLAN-Verbindungsabbrüche auf. Geräteübergreifend ist das E-Mail-Programm sowie GPS nur unter großen Einschränkungen nutzbar.

Am Stärksten ist das Nexus 5 mit Problemen bei WiFi-Verbindungen und heftigen Lags in der allgemeinen Performance betroffen. Das Nexus 4 leidet ebenfalls unter Problemen mit Drahtlosnetzwerken und der Auto-Anpassung von Helligkeit, sowie zufälligen Neustarts des Geräts. Die beiden Tablets Nexus 7 und 10 haben in der aktuellen Version Probleme mit stark erhöhtem Batterieverbrauch.

In Kürze soll 4.4.3 für das Galaxy S4 und S5 von Samsung verfügbar sein, doch in Anbetracht der aktuellen Situationen ist das Android-Update alles andere als ratsam. Kleinere Bugs bei der neuen Version eines Betriebssystems sind üblich, doch wenn 4.4.3 selbst auf der Nexus-Reihe, die auf Android maßgeschneidert ist, dieses Ausmaß an Fehlern erzeugt, ist der Effekt auf andere Geräte bedenklich.

Ursprünglich entwickelten die Google-Entwickler Android 4.4.3 als Bugfix-Update. Statt der geplanten Ausmerzung von bereits bekannten Fehlern haben sich offenbar nun weitere Fehler in das Betriebssystem eingeschlichen. Die Nexus-User hoffen nun darauf, dass Google zeitnah einen weiteren Patch veröffentlicht. Ob dieses Vorhaben bis zur in der kommenden Woche startenden I/O-Konferenz gelingt, bleibt allerdings fraglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.