Android Wear – Probleme bei Bezahl-Apps

Derzeit können Anwender nur auf Umwegen Bezahl-Apps auf ihrer Android Wear nutzen. In einem kommenden API-Update sollen nach aktuellen Informationen diese Fehler jedoch behobene sein.

Apps für das neue Google-Betriebssystem bestehen aus zwei Teilen: Dem Hauptprogramm sowie einer Mini-Anwendung, welche auf der Smartwatch installiert wird. Beide Teile sind jeweils in einem zusammengefassten Programmpaket enthalten, dass im Fall einer Bezahl-App verschlüsselt ist. Bislang erkennt der Android-Installer diesen Zusammenhang aufgrund einer oftmals nicht interpretierbaren Verschlüsselung nicht.

Im Developerblog hat Google eine Art Zwischenlösung veröffentlicht. Der Artikel beschreibt, wo die APK-Datei der entsprechenden Andoid-Wear-App im Verzeichnis res/raw abgelegt werden soll. Google verspricht außerdem, dass es im künftigen Update keine Fehler mehr dieser Art geben wird. Bislang machte Android Wear auf Nutzer sowie Experten einen überaus robusten bzw. guten Eindruck. Im Gegensatz zu den bisherigen Modellen gilt die Verknüpfung bei Googles Smartwatches (LG G Watch und Samsung Gear Live) als sehr eng und ausgereift. Wann mit dem Update zu rechnen ist, ist noch nicht bekannt.

Android Wear

Kommentar verfassen