Google Hangouts 2.1 steht in den Startlöchern

Mit dem neusten Update auf die Version 2.1 fügt Google seiner Chatsoftware Hangouts einige merkliche Verbesserungen hinzu.

Die größte Veränderung ist die Kombination von SMS-Kurznachrichten und Hangouts-Chat in eine nahtlose Konversation. Im Vergleich zu früheren Versionen von Hangouts und Talk macht dieser Aufbau die Kommunikation mit einem Kontakt auf mehreren Kanälen deutlich schneller und benutzerfreudlicher. Die Kontaktliste zeigt in der aktuellen Version Personen mit SMS, Hangouts oder beiden Kommunikationswegen eindeutig an. Die persönlichen Einstellungen sind um eine Auswahl an neuen Statusnachrichten erweitert. Komfortablere Funktionalität eröffnet ein neues Widget, mit dem sich laufende Konversationen vom Hauptbildschirm navigieren und aufrufen lassen.

Die Verbindung von SMS- und Hangouts-Chat in eine Konversation ist definitiv die große und erwünschte Änderung am Update 2.1, welche die Kommunikation auf Android-Geräten zukünftig erleichtern dürfte. Die Kombination vereint den laufenden Gesprächsfluss mit einem Kontakt unter einer Oberfläche, während die individuellen Kommunikationsmöglichkeiten nicht fehlen. Der Nutzer kann Gespräche manuell zwischen SMS und Hangouts trennen, als auch Konversationen zusammenfügen, die nicht zum gleichen Kontakt gehören. Es besteht die Wahl zwischen einer Antwort per Hangouts oder SMS per Tastendruck, um das Gesprächformat der jeweiligen Situation und Umgebung anzupassen. Der Unterschied zwischen SMS und Hangouts-Nachricht ist zudem klar im Messenger markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.