Moto G: Erste deutsche Nutzer erhalten Android 4.4.4

Erst vor wenigen Tagen hatte der indische Motorola Twitter-Account vermeldet, dass in Kürze das Update auf Android 4.4.4 verfügbar werde, da scheint es sich bereits in der Auslieferung zu befinden.

Sowohl das deutsche Forum Android Hilfe, als auch Cashys Blog zeigen Bilder von Nutzern, die bereits die Aktualisierung erhalten haben. Die Systemsoftware trägt die Nummer 210.12.40. Bisher gibt es seitens Motorola noch keine offizielle Bestätigung über die Auslieferung des Updates. Auch auf offiziellen Internetseiten wird derzeit als neuste Version noch Android 4.4.2 angezeigt.

Der SSL-Fehler wird behoben, aber auch die Videoaufnahme verbessert

Damit macht Motorola gleich einen großen Sprung über die Version 4.4.3, die wegen einer Sicherheitslücke mit dem Heartbleed-Fehler und einigen anderen Problemen als unsicher bezeichnet wird. Stattdessen liefert Motorola gleich Android 4.4.4 aus. In dieser Version wird der Heartbleed-Fehler behoben. Außerdem gibt es Verbesserungen bei der Videoaufnahme und einen speziellen Pause-Button im Viewfinder. Bis das Update für alle Nutzer verfügbar ist dürfte noch einige Zeit ins Land gehen. Schließlich liefert Google Aktualisierungen in Schüben aus. Damit will das Unternehmen Probleme auf den Geräten, aber auch auf den eigenen Servern vorbeugen. Der Suchmaschinengigant rät auch davon ab, die Aktualisierung manuell anzustoßen um derartige Fehler zu vermeiden.

Motorola Moto G

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.