Online-Abstimmung für neue Android-Version im Bereich des möglichen

Traditionell orientiert sich Google bei der Namensgebung für neue Android-Version an schmackhaften Süßspeisen aus aller Welt. Vor diesem Hintergrund gingen sowohl die Fachwelt als auch eingefleischte Android-Fans davon aus, dass auch die kommende Version – derzeit mit der Bezeichnung „Android N“ bezeichnet – einen süßen Namen tragen wird. Überraschend verkündete Googles CEO Sundar Pichai in Sachen Namensgestaltung eine vollkommen neue Option.

Laut Pichai solle die kommende Android-Version nicht von Google vorgegeben werden. Eine Online-Abstimmung hält er in diesem Zusammenhang als „gut denkbar“. Im Interview witzelte er und zeigte sich davon überzeugt, dass die neue Version einen indischen Namen tragen könnte, wenn alle Inder an der Abstimmung teilnehmen würden. Realistischer ist jedoch, dass Google eine Vorauswahl an potentiellen Namen treffen und diese zur Abstimmung freigeben wird. Mehr Informationen lies sich jedoch der Google-Chef an dieser Stelle nicht entlocken.

Experten aus der Mobilfunkbranche sowie Kenner der Szene rätseln derzeit darüber, wie ernst es dem Google-CEO mit seiner Aussage ist. Würde das Unternehmen seine Tradition einhalten, wären laut einiger Meinungen Namen, wie zum Beispiel „Nutella“, „Nut Bread“ oder „Nougat“ durchaus potentielle Namenskandidaten. Sollte sich Google für eine Online-Abstimmung entscheiden, wäre dies ein weiterer Schritt, um die Bindung zum Endkunden zu steigern.

Kommentar verfassen