Xperia X10 Sony Ericsson's erstes Android-Handy

Das Xperia X10 wird das erste Android-basierte Handy von Sony Ericsson sein.
Es hat (wie bei HTC oder Motorola) eine eigens angepasste Plattform – mit dem Namen UX (User Experience).
Die Anwendungen Timescape und Mediascape sind dabei wesentlicher Bestandteil dieser Plattform. Timescape zeigt die Kommunikation mit einem Kontakt (Facebook, Twitter, E-Mail, SMS) übersichtlich an. Den Zugriff zu allen auf dem X10 gespeicherten Medien (Fotos, Videos oder Audios) übernimmt Mediascape – und bietet außerdem Zugriff auf Dateien im Internet, beispielsweise auf YouTube, an.

Das Xperia X10 nimmt Fotos mit einer 8,1-Megapixel-Kamera inklusive Autofokus, Bildstabilisator und Fotolicht auf. Als Display kommt ein Touchscreen-TFT mit 480 x 854 Pixeln und 262.144 Farben zum Einsatz. Das Gerät misst insgesamt 119 x 63 x 13 mm. Intern bietet es einen ein GigaByte großen Speicher an, per microSD-Karte lässt sich der Speicher erweitern (im Lieferumfang sind 8 GigaByte enthalten).

Auffällig ist der mit 1-GHz getaktete Snapdragon-Prozessor – hier wird noch interessant sein, mit was für einem Akku das X10 ausgestattet ist. Das UMTS-Smartphone unterstützt HSDPA, EDGE und funkt in allen vier GSM-Frequenzbereichen. Als weitere Verbindungsmöglichkeiten stehen Bluetooth (mit A2DP) und WLAN (nach IEEE 802.11b/g) zur Verfügung.

Sony Ericsson will das Xperia X10 im ersten Quartal 2010 auf dem Markt einführen. Der Preis soll ohne Vertrag stolze 700 Euro betragen – die XPeria-Geräte von SonyEricsson sind immer im oberen Preisbereich angesiedelt.

[inline:sonyericsson-xperia-x10-2.jpg]
[inline:sonyericsson-xperia-x10-3.jpg]
[inline:sonyericsson-xperia-x10-4.jpg]

Xperia X10 Sony Ericsson Android

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.