WhatsApp bald für Android-Tablets erhältlich

Nutzern eines Android-Tablets war es nun wirklich lange genug verwehrt, den allseits beliebten Nachrichtendienst WhatsApp zu nutzen. Über den Blog „WABetaInfo“ verbreitet sich die Nachricht, dass WhatsApp im Playstore von Google zum Download zur Verfügung steht. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Anwender sich zuvor für die Beta-Testphase der App angemeldet haben. Wann letztendlich die finale Version auf dem Markt erscheinen und allen Nutzern zugänglich sein wird, ist bisweilen noch unklar.

Dennoch gibt es weiterhin ein nicht unerhebliches Problem: Die Nutzung von WhatsApp ist grundsätzlich auf nur ein Gerät beschränkt. Das bedeutet selbst für angehende Beta-Tester, dass sie die App nicht gleichzeitig auf dem Tablet sowie auf dem Smartphone über den gleichen Account nutzbar ist. Weshalb die App an dieser Stelle derart kompliziert konzipiert wurde, dürfte wohl noch lange ein ungelöstes Rätsel bleiben.

Nach wie vor benötigen WhatsApp-Nutzer zwei unterschiedlich Accounts, wenn sie den Nachrichtendienst auf mindestens zwei unterschiedlichen Geräte betreiben möchten. In Sache Kommunikation entstehen hierdurch große Hürden, die es zunächst zu überwinden gilt. Die Integration eines QR-Codes hat bereits in der Vergangenheit bei der Browser-Version dafür gesorgt, dass derartige Probleme der Vergangenheit angehören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.