Android 4.4.3 in den USA veröffentlicht

Seit mehreren Wochen spekuliert die Android-Szene auf eine neue Version des Betriebssystems. T-Mobile USA scheint nun alle Register zu ziehen: Auf der unternehmenseigenen Support-Seite kündigt der Mobilfunkprovider diverse Bugfix-Aktualisierungen für aktuelle Smartphone-Modelle sowie das Sieben-Zoll-Tablet an.

Nachdem viele Anwender bereits am 2. Juni mit der Veröffentlichung von Android 4.4.3 gerechnet hatten, konnten sich diese erst heute an der neuen Version erfreuen. Das Betriebssystem steht auf den Google-Servern für verschiedene Nexus-Geräte zum Download bereit. Neben einer deutlichen Stabilitätsverbesserungen haben die Entwickler ihr Augenmerk auf viele kleinere Optimierungen gelegt, wie auf der Support-Seite von T-Mobile USA zu lesen ist.

Aufgrund der überschaubaren Anzahl an Veränderungen beträgt die Größe des Update lediglich 54 Megabyte. Bislang ist nicht bekannt, wann die beiden Updates mit den internen Namen KTU84M und KTU84L hierzulande verfügbar sein werden. In der Regel beläuft sich die Wartezeit für ein europaweites Release bzw. bis zur Bereitstellung einer entsprechenden Android-Version auf nur wenige Tage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.