HTC One M7 und M8 erhalten Android 4.4.4 angeblich im Juli

Was die Updates betrifft, so hat sich HTC vorgenommen in Zukunft für mögliche Smartphones innerhalb von 90 Tagen die neuste Android-Version auszuliefern.

Tatsächlich sollen das HTC One M7 und das M8 das Update noch im Juli erhalten. Das zumindest zeigt eine geleakte Grafik aus dem Hause HTC. Diese zeigt, dass auch das HTC One Mini 2 und andere Varianten des Flaggschiff-Smartphones ein Update auf das neuste Android erhalten werden. Android 4.4.4 behebt gefährliche Sicherheitslücken und ist deshalb ein sehr wichtiges Update. Die Daten stammen von dem Brancheninsider LlabTooFer, der allgemein als sehr zuverlässige Quelle gilt.

Das HTC One E8 und die Dual-SIM Variante erhalten das Update im August

Wie schon erwähnt erhalten neben den Hauptgeräten auch noch andere kleinere und weniger bekannte Modelle die neuste Version. Das HTC One E8 zum Beispiel, welches nicht in Deutschland erhältlich ist sowie die Dual-SIM-Variante werden die neuste Android-Version nach den Plänen von HTC im August erhalten. Interessant ist, dass HTC dabei offenbar die mit vielen Fehlern ausgestattete Version 4.4.3 auslässt und direkt zur Version 4.4.4 springt. Nicht erhältlich sein wird das Update nach den aktuellen Plänen für das HTC One Max, das One Mini und das HTC Desire 816.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.