Kritik an WhatsApp wird mit sicherer Verschlüsselung gekontert

Die neueste Android-Version von WhatsApp überrascht mit einer sicheren Verschlüsselung. Grund dafür waren zahlreiche unbeachtete Sicherheitslücken, welche erst durch die Übernahme von Facebook in diesem Jahr Schritt für Schritt ausgebessert wurden.

Ein Entwicklerteam von Open Whisper System hat sich mit der Verschlüsselung von WhatsApp-Nachrichten befasst und die Funktion für das aktuelle Android-Update zur Verfügung gestellt. Seither versenden rund 600 Millionen WhatsApp-Nutzer täglich Milliarden gesicherte Nachrichten über ihr Android-Gerät.

Im Hintergrund tauscht der Messenger mit dem Chatpartner automatisch die Schlüssel auf. Selbst dann, wenn Angreifer in den Besitz der Schlüssels kommen, ist der Austausch von Nachrichten durch einer Technik mit dem Namen „perfect forward secrecy“ noch immer sicher. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass beide bzw. mehrere Chatpartner die aktuellste Android-Version auf ihrem Smartphone nutzen.

Nach Angaben von Facebook will das Unternehmen aus weiterhin eng mit dem Entwicklerteam von Open Whisper System zusammenarbeiten, um WhatsApp noch sicherer zu machen. Welche Neuerungen in Verbindung mit künftigen Android-Updates in Zukunft anstehen, bleibt bislang noch unbeantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.