Moto X 1. Gen – Android 5.1.1 Lollipop Update in Deutschland verfügbar

Das Warten für Motorola Moto X Besitzer der 1. Generation hat ein Ende. Android 5.1.1 Lollipop wird endlich in Deutschland verteilt.

Motorola-moto-x-first-gen-2013-android-lollipop-updateDas Update ist knapp 666 MegaByte groß – nach Download dauert das Update ca. 30 Minuten und trägt den Build 222.21.15 .

Die Liste der neuen Features ist groß:

Grundlegendes Design Sie werden schnell einen ganz neuen farbenfrohen Look auf Ihrem Gerät bemerken – von flüssigen Animationen bis hin zu neuen Anwendungs- und Systemdesigns, Farben und Widgets.
Benachrichtigungsanzeige und Prioritäten Um Ihnen aktuelle und relevante Informationen bereitzustellen, wurden das Format und das Verhalten von Benachrichtigungen weiterentwickelt.

  • Benachrichtigungen werden bei Bildschirmsperre angezeigt und intelligent nach Typ und Absender sortiert.
  • Tippen Sie zweimal, um eine Benachrichtigung zu öffnen, wischen Sie nach links oder rechts, um sie zu löschen, oder löschen Sie alle Benachrichtigungen unten in der Liste.
  • Sie können die Priorität und Privatsphäre der Benachrichtigungen für jede Anwendung einstellen.
  • Benachrichtigungen mit sehr hoher Priorität werden kurz über den anderen Anwendungen eingeblendet, sodass Sie entsprechende Maßnahmen ergreifen können.
  • Wenn Sie eine Benachrichtigung auf einem Gerät löschen, wird sie auch auf Ihren anderen Android-Geräten gelöscht, sofern Sie mit dem Internet verbunden sind.
  • Sie können das Verhalten von Benachrichtigungen mit den neuen Einstellungen für die Auszeit und Umgebungsanzeige weiter anpassen (siehe unten).
  • Sie können Unterbrechungen bis zum nächsten Weckruf unterdrücken. Diese Auswahl wird nur angezeigt, wenn Sie für die nächsten 12 Stunden einen Wecker gestellt haben. So verpassen Sie keinen Weckruf, wenn Sie „Keine Unterbrechungen“ auswählen.
  • Sie können eine geplante Inaktivitätsphase frühzeitig beginnen. Wenn Sie beispielsweise früh zu Bett gehen und Ihre Benachrichtigungseinstellungen ändern, können Sie „Bis zum Ende der Inaktivität“ wählen. Diese Option ist innerhalb von 4 Stunden vor der geplanten Inaktivitätsphase verfügbar.
  • Im Bereich der Lautstärkeeinstellung gibt es jetzt Symbole, die mit jenen übereinstimmen, die in der Statusleiste angezeigt werden („Lautlos“, „Wichtig“).
  • Sie können die Benachrichtigungslautstärke jetzt ändern, während das Medium wiedergegeben wird. Durch Tippen auf das Glockensymbol können Sie die Benachrichtigungslautstärke regulieren.
Neue Unterbrechungs- und Auszeiteinstellungen Sie entscheiden, welche Unterbrechungen zugelassen werden. Sie können alle, gar keine oder nur Unterbrechungen mit hoher Priorität zulassen. Sie können selbst festlegen, was als priorisierte Unterbrechung gilt (Erinnerungen, Termine, Anrufe, Nachrichten) und diese sogar individuell nach Kontakten anpassen. In der Auszeit werden an den von Ihnen festgelegten Uhrzeiten und Tagen nur Unterbrechungen mit Priorität zugelassen. Lassen Sie beispielsweise am Wochenende nur Unterbrechungen mit hoher Priorität zu.
Kürzlich verwendete Apps (Multitasking) Der neu gestaltete Übersichtsbereich (früher „Zuletzt“) beinhaltet sowohl Anwendungen als auch separate Aktivitäten innerhalb dieser Anwendungen. Beispielsweise wird jede offene Registerkarte in Chrome zusammen mit kürzlich verwendeten Anwendungen erscheinen. Ihr Gmail-Posteingang und ein E-Mail-Entwurf werden als separate Registerkarte angezeigt. Dies bietet eine einheitliche Methode, um zwischen Aufgaben zu wechseln.
Moto Das Moto-Telefon passt sich an Sie an, nicht umgekehrt. Moto verfügt jetzt über Motorola Assist, Motorola Aktiv-Anzeige, Moto Sprache (Sprachsteuerung) und Moto Action.
Moto Infos und Umgebungsanzeige Während das Display des Smartphones ausgeschaltet ist, zeigt Moto Infos Ihnen über den energiesparenden Contextual Computing Processor weiterhin wichtige Benachrichtigungen an.Android Lollipop enthält jetzt eine ähnliche Funktion mit dem Namen „Ambient-Display“, die Benachrichtigungen wie die bei der Bildschirmsperre anzeigt.  Wenn Sie die neue Umgebungsanzeige-Funktion von Android ausprobieren möchten, können Sie die Moto Infos-Einstellung in der Moto App deaktivieren. Hinweis: „Ambient-Display“ unterstützt nicht Motorolas Energiesparmodus. Dadurch wird das Display stärker beansprucht, was zu einer verkürzten Akkulaufzeit führen kann. Die Moto Action-Näherungsgeste weckt die Umgebungsanzeige nicht auf.
Moto Regeln und Auszeit Moto Regeln umfasst die neue Auszeitfunktion innerhalb von Android Lollipop, um festzulegen, wann Sie nicht gestört werden möchten.  Moto Regeln nutzt jetzt auch die neuen Unterbrechungseinstellungen, sodass Sie Ihre Ausnahmen einrichten können, beispielsweise um nur markierte Kontakte zuzulassen.
Taschenlampe Lollipop enthält eine neue Taschenlampenoption als Teil der Schnelleinstellungen (zum Anzeigen mit zwei Fingern von der Statusleiste aus nach unten streichen).
Schnelleinstellungen Über ein neues Menü auf jeder Kachel können Sie direkt verschiedene WLAN-Zugangspunkte oder Bluetooth-Geräte mit Pairing auswählen. Bedingte Einstellungskacheln, die nur angezeigt werden, wenn Sie eine Funktion, wie z. B. „Farben umkehren“ oder „Hotspot“, verwenden, können jetzt durch langes Drücken auf die Kachel ausgeblendet werden.
Teilen Sie Ihr Gerät Sie können jetzt auf Ihrem Smartphone mehrere Benutzerkonten einrichten.  Der Gastmodus ist standardmäßig aktiviert.  Sie können andere Benutzer des Geräts mit Anruf- und SMS-Berechtigungen ausstatten, oder Ihnen den Zugriff verweigern. Nehmen Sie nach Belieben Änderungen im Benutzermenü unter „Einstellungen“ vor.Beachten Sie bitte, dass die personalisierten Moto Features (Moto Regeln, Moto Sprache, Moto Infos, Moto Action) und Motorola Connect nur das Konto des Eigentümers unterstützen.Die Fotokamera- und Galerie-Anwendungen von Motorola unterstützen mehrere Benutzerkonten.
Anheften einer Ansicht/App Durch das Anheften eines Bildschirms können Sie die Anzeige auf eine bestimmte App oder einen Bildschirm fixieren. Sie können zum Beispiel ein Spiel anheften, sodass Ihr Kind an keine anderen Orte auf Ihrem Smartphone navigieren kann.
Akku Das Fenster mit den Akkueinstellungen zeigt jetzt eine Schätzung der verbleibenden Zeit während des Auf- oder Entladens an. Sie können auch einen neuen Akkusparmodus aktivieren, der Energie durch Senkung der Leistung und der meisten Datenvorgänge im Hintergrund spart, um die Akkulaufzeit zu verlängern.
Intelligentere Internetverbindungen Mit Android Lollipop stellt Ihr Smartphone nur dann eine Verbindung zu einem WLAN-Zugangspunkt her, wenn eine verifizierte Internetverbindung vorliegt. Diese Funktion verbessert den Wechsel zwischen WLAN- und mobilen Verbindungen und hilft dabei, Ihren Videochat oder Voice-over-IP-Anruf (VoIP) während des Wechsels aufrechtzuerhalten.
Leistung Ihr Telefon verwendet nun die neue Android-Laufzeitfunktion, um die Leistung von Anwendungen zu optimieren. Nach dem Upgrade auf Lollipop durchlaufen Ihre Anwendungen einen einmaligen Optimierungsprozess. Beachten Sie bitte, dass die ART-Optimierung mehr Speicherplatz erfordert.
Smart Lock
(Genehmigte Geräte)
Android Lollipop fügt nativen Support für genehmigte Geräte hinzu, die die Sperre Ihres Smartphones umgehen können (wie Moto 360, Bluetooth-Freisprecheinrichtung oder -Headset, usw.). Smart Lock ersetzt die frühere Funktion für genehmigte Geräte in Ihrem Motorola-Smartphone. Beachten Sie bitte, dass Sie Ihre genehmigten Geräte nach dem Übergang zu Lollipop in den Sicherheitseinstellungen unter Smart Lock wieder hinzufügen müssen.

Hier findet sich die komplette Feature-Liste.

Für eine erfolgreiche Installation sollte der Akku des Telefons beim Installieren mindestens zu 50 % aufgeladen sein – wegen der Download-Größe sollte man mit einem WLAN verbunden sein.

Falls Sie eine Benachrichtigung für diese Aktualisierung erhalten haben:

Wählen Sie „Herunterladen“ aus.
Nachdem die Software heruntergeladen wurde, wählen Sie „Jetzt installieren“ aus.
Nachdem die Software installiert wurde, wird das Telefon automatisch neu gestartet.
Die Aktualisierung Ihres Telefons auf Build 222.21.15 wurde abgeschlossen.
Sollten Sie keine Benachrichtigung für diese Aktualisierung erhalten haben, folgen Sie den unten aufgeführten Schritten, um das Telefon manuell zu aktualisieren:

Wählen Sie im App-Menü das Symbol „Einstellung“ aus.
Wählen Sie „Telefoninfo“ aus.
Wählen Sie „Systemupdates“ aus.
Wählen Sie „Herunterladen“ aus. Nachdem die Software heruntergeladen wurde, wählen Sie „Installieren“.
Nachdem die Software installiert wurde, wird das Telefon automatisch neu gestartet.
Die Aktualisierung Ihres Telefons auf Build 222.21.15 wurde abgeschlossen.

Habt ihr das Update/Upgrade auf Lollipop 5.1.1 für euer Moto X (2013  – First-Gen) schon erhalten? Was sind eure ersten Eindrücke – hat sich das Warten gelohnt?
Wie ist die Performance?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.