Motorola baut ein 350 Mann Android Team auf

Lange war das iPhone das einzige ernstzunehmende Endgerät für Webentwickler. Bald gibt es einen neuen Konkurrenten, die Android Plattform. Dieses Jahr erscheint von T-Mobile das G1, hergestellt von HTC, mit Android und nächstes Jahr werden einige weitere Hersteller mit Geräten folgen. Darunter befindet sich auch Motorola, einer der ursprünglichen Partner der OHA (Open headset alliance). Im Moment hat das Android Team bei Motorola 50 Mitarbeiter. Diese Team soll auf 350 Mitarbeiter ausgebaut werden.

Dadruch das Android open source ist, brauchen Hersteller keine Lizenzgebühren bezahlen. Auf Grund der kleinen Gewinnspannen ist das z.B. für Motorola ein großer Vorteil um die Geräte günstig halten zu können. Für Nokia besteht dieses Problem nicht, da es die Symbian Plattform komplett besitzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.