Adobe Flash Unterstützung für Android Browser

Adobe hat in einem Video Flash 10 auf einem Android Handy vorgestellt. Laut Adobe soll dieses bald der Öffentlichkeit angeboten werden. Hier scheint sich die Offenheit der Plattform für Google und die Handyhersteller bezahlt gemacht zu haben. Nicht einmal für den iPhone-Browser gibt es bis heute Adobe Flash Unterstützung. Link: http://www.adobe.com/aboutadobe/pressroom/pressreleases/200811/111708ARMAdobeFlash.html

T-Mobile G1- Multitouch fähig

Obwohl sowohl Android als auch das T-Mobile G1 offiziell kein Multitouch unterstützen, gibt es diese Funktion dennoch. Android OS hat Multitouch Unterstützung in seinem Code implementiert, es ist nur auskommentiert. D.H. der Code existiert, wird aber nicht verwendet. RyeBrye, ein Android Entwickler hat versucht dies nachzuweisen und war erfolgreich. Er hat den auskommentierten Code eingebunden … T-Mobile G1- Multitouch fähig weiterlesen

Neues Android Handy in Australien – Kogan Agora Pro

Ende Januar 2009 erscheint das zweite Android Handy auf dem Markt. Der australische Telefonprovider Kogan wird dieses Handy für umgerechnet ca. 200€ anbieten. Es wird keinen Sim-Lock besitzen. Für umgerechnet 150€ bekommt man die kleinere Version, welche auch keine Kamere besitzt. Das Telefon besitzt unter Anderem folgende Features: – 3G Unterstützung (UMTS) – 2.5'' LCD Touch Screen … Neues Android Handy in Australien – Kogan Agora Pro weiterlesen

T-Mobile G1 ohne Simlock

Unter dem Namen "Devices for Developers" (http://code.google.com/android/dev-devices.html) hat Google ein Programm für Android-Entwickler gestartet. Jeder, der sich als Entwickler auf dem Android Marketplace registriert hat, kann für 399$ ein Android Dev Phone 1 bestellen. Dabei handelt es sich um das T-Mobile G1, nur eben ohne Sim-Lock. Es kann nur ein Gerät pro Entwickler bestellt werden. … T-Mobile G1 ohne Simlock weiterlesen

Android-Handys ab Ende Januar weltweit verfügbar

Das erste Android-Handy, dass weltweit verfügbar sein wird, ist von einem hierzulande unbekanntem Hersteller Namens Kogan. Kogan Technologies ist ein australisches Unternehmen, dass die auf Android basierenden Smartphones KOGAN AGORA und KOGAN AGORA PRO ab 29. Januar weltweit ausliefern wird. Die Smartphones kosten 299 bzw. 399 australische Dollar – was umgerechnet circa 150 bzw. 200 … Android-Handys ab Ende Januar weltweit verfügbar weiterlesen

Opera Mini 4.2 für Android

Heute hat Opera die Finale Version des OperaMini 4.2 vorgestellt. Erstmals ist OperaMini für Android (also T-Mobiles G1) erschienen und kann im Android Market Place (wie der von Google getaufte App Store heisst) kostenlos heruntergeladen werden. Der Opera Mini läuft nach einem ersten Bericht von teltarif.de ohne Probleme auf dem Android-Handy G1. Operamini bietet in … Opera Mini 4.2 für Android weiterlesen

Root Konsole im T-Mobile G1

Um eine root-Konsole in Android zu bekommen müssen folgende Schritte gemacht werden: 1. Telefon per W-Lan verbinden, damit es eine IP Adresse bekommt 2. Telefon neustarten 3. Tastatur öffnen 4. „telnetd“ (ohne Anführungszeichen angeben) 5. Eingabetaste drücken Nun ist es möglich von einem anderen Computer im Netzwerk sich per telnet mit dem Telefon zu verbinden. … Root Konsole im T-Mobile G1 weiterlesen

Android Sicherheitslücke innerhalb der ersten Woche

Laut einem Bericht von CRN wurder innerhalb der ersten Woche, nachdem das erste Android Handy T-Mobile G1 auf den Markt gekommen  ist, eine Sicherheitslücke im Betriebssystem von Google entdeckt. Es wurde von Sicherheitsexperten in Baltimore, Maryland der Firma Independet Security Evaluators (ISE) entdeckt. Google Android wurde speziell für die Nutzung mobiler Dienste entwickelt. Die Sicherheitslücke entsteht … Android Sicherheitslücke innerhalb der ersten Woche weiterlesen

Open Source Project Android – Android Quellcode nun wirklich offen

Heute hat Google – einen Tag vor dem offiziellen Verkaufsstart des ersten Android-Handys G1 in den USA – den Source-Code für Google Android freigegeben. Bisher lag lediglich der Source-Code für Androids SDK zur Verfügung. Der Android-Source-Code findet sich unter: http://source.android.com Hier das offizielle Video dazu:

Google behält sich Löschung von Anwendungen auf Android Geräten vor

Nachdem letzten Monat bekannt wurde, dass Apple über eine Blacklist Anwendungen auf iPhones sperren kann, findet man diese Klausel nun auch in den Bestimmungen von Google. Wenn eine Anwendung nach Ansicht des Unternehmens gefährlich ist oder gegen deren Nutzungsbestimmungen vertößt, behält sich Google das Recht vor, diese Anwendung vom Gerät des Nutzers zu löschen. Am … Google behält sich Löschung von Anwendungen auf Android Geräten vor weiterlesen