Patchday – 59 Sicherheitslücken in Android geschlossen

Gerade wurde durch Google das neueste Update für sein Smartphone-Betriebssystem Android veröffentlicht. Durch das Update mit dem Patch-Level 2018-09-05 wurden 59 Sicherheitslücken geschlossen. Davon waren rund ein Sechstel als kritisch eingestuft worden.

Insgesamt wurden 11 Sicherheitslücken als kritisch, und 20 Sicherheitslücken als „high“ (hoch) eingestuft. Die problematischte Schwachstelle war laut Google eine Schwachstelle im sogenannten Media Framework. Potentielle Angreifer konnten aus der Ferne eine Daten einschleusen, und durch diese nicht nur Daten ausgespäht, sondern auch beliebigen Code auf dem Smartphone in einem privilegierten Prozess ausführen. Weitere Sicherheitslücken werden im Zusammenhang mit Qualcomm-Komponenten genannt. Von diesen sind allerdings nur Smartphones betroffen, bei denen auch Qualcomm-Chipsätze verbaut wurden. Weitere Details zu den Sicherheitslücken auf Qualcomm-Geräten wurden von Google leider nicht veröffentlicht.

Immer am Anfang des Monats ist bei Google der sogenannte Patchday. Android veröffentlicht an diesem Tag Sicherheitslücken, die bereits einen Monat vor Veröffentlichung an Hersteller von Android-Smartphones weitergeleitet wurden. Auf diese Weise werden monatlich Schwachstellen im beliebten Android-Betriebssystem ausgemerzt. Bis die Updates bei allen Herstellern implementiert sind, kann es jedoch einige Zeit dauern. Eine Geräte erhalten leider auch gar keine Updates.

Link zu Google:
https://source.android.com/security/bulletin/2018-09-01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.