Autohersteller Toyota integriert Android Auto in seine Fahrzeuge

In den vergangenen Jahren habe sich immer mehr Hersteller für die Integration von Android Auto entschieden. Trotz der weiter ansteigenden Popularität machte der Autohersteller Toyota bislang einen eher großen Bogen um das Google-System. Nun hat sich das japanische Unternehmen allem Anschein umorientiert.

Toyota und Google erzielte laut Nachrichtendienst Bloomberg eine Einigung. Allerdings ist bislang nicht bekannt, welche Fahrzeuge von der Infotainment-Software profitieren sollen. Derzeit halten sich Spekulationen, dass es hierzu im Oktober 2018 eine offizielle Ankündigung geben soll. In der Vergangenheit hatte Toyota immer wieder Bedenken hinsichtlich Datenschutz und Sicherheit zu Android Auto geäußert. Bereits seit Januar 2018 bietet der Autohersteller in einigen Fahrzeugserien CarPlay von Apple an. Demnach scheint die Integration von Android Auto ein logischer nächster Schritt zu sein.

Google selbst hat das Ziel, so viele Fahrzeuge wie möglich mit Android Auto und dem darauf aufsetzenden Sprachassistenten auszustatten. Im September 2018 wurde der Google Assistant in Deutschland offiziell freigeschaltet, sodass bereits auch hierzulande Autofahrer für wichtige Informationen nicht mehr ihre Hände vom Lenkrad während der Fahrt nehmen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.