Inhalte von Amazon Video lassen sich auf SD-Karten speichern

Die neue Android-Version der Video-App von Amazon erlaubt es zukünftig Nutzern, Inhalte auf SD-Speicherkarten abzulegen. In der Vergangenheit war es lediglich möglich, Videoinhalte auf Kindle-Tablet mit einer verhältnismäßig knapp bemessenen Speicherkapazität zu speichern. Mit dem nun veröffentlichten Update für Android-Geräte ist die praktische Funktion nun auch auf fremden Tablets und Smartphones verfügbar.

Ab dem Zeitpunkt des Downloads steht der jeweilige Prime-Video-Titel für 48 Stunden ohne die Notwendigkeit einer Verbindung zum Internet zur Verfügung. Lange Reise mit der Bahn oder dem Flugzeug können auf diese Weise komfortabel mit den persönlichen Lieblingsfilmen überbrückt werden. Der Anwender kann sich hierbei zwischen drei unterschiedlichen Qualitätsstufen entscheiden. Darüber hinaus lässt sich für jeden einzelnen Download der Speicherort bestimmen.

Ein Wechsel der Speicherkarte zur Übertragung auf andere Geräte ist allerdings nicht zulässig. Trotz dieser kleinen Einschränkung ist die neue Funktion längst überfällig. Insbesondere Smartphones mit einem geringen internen Speicher können einen großen Nutzen aus die Feature ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert