Kostenloses Streaming-Radio von Google Play Music angekündigt

Google hat nun kurz vor dem Start von Apple Music ein werbefinanziertes und kostenloses Play Music-Streaming-Modell angekündigt, welches aber einen Nachteil mitbringt. Die User können nicht selbständig die Songs abspielen, sondern haben nur den Zugriff auf redaktionell erstellte Playlisten.

Die Listen selbst werden zum Beispiel vom Team von Songza oder Pandora erstellt. Die Playlists können zu einem bestimmten Thema, wie „Brand New Music“ oder „Working Out“ gewählt werden. Daneben können User die Abspiellisten auch nach Zeitalter, Genre oder Stimmung durchsuchen. Auch bestimmte Künstler, Songs oder Alben können gewählt werden, worauf Google Play Music einen Radiosender mit entsprechender Musik erstellt.

Bislang ist Googles kostenloser Service nur in den USA offiziell verfügbar. Mittels eines kleinen Tricks kann das Gratis-Radio aber auch in Deutschland genutzt werden. Dazu ist lediglich ein VPN notwendig, das eine amerikanische IP-Adresse für den Start des Dienstes vortäuscht. Nach der „Einwahl“ in Google Play Music kann man das VPN dann wieder folgenlos ausschalten. Die Chrome-Erweiterung ZenMate kann für dieses Vorgehen zum Beispiel genutzt werden. Allerdings bleibt ein Wermutstropfen, denn noch ist der Radio-Service nur auf dem Desktop nutzbar, doch nach einer Meldung von Google sollen künftig auch die Android- und iOS-Apps von Google Play Music ein passendes Update erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.