Apple will Musik-App iTunes auf Android bringen

Zu Zeiten von Steve Jobs verabscheute dieser noch, über Android zu sprechen. Er bezeichnete das System immer als eine dreiste Kopie von iOS und sprach davon, Android vernichten zu wollen.

Doch die Zeiten haben sich offenbar bei Apple geändert. Wie die Seite BillBoardBiz berichtet, plant Apple angeblich die Musik-Anwendungen iTunes für Android zu veröffentlichen. Grund dafür sei nicht nur die sinkende Anzahl an Verkäufen über den iTunes Music Store, sondern auch der hohe Marktanteil von Android, der derzeit bei rund 80 Prozent liegt.

Musikstreaming wird über iTunes verfügbar sein

Ebenso gibt es erste Gerüchte, nach denen Apple einen eigenen Musikstreaming-Dienst demnächst starten will. Das Unternehmen hatte einen solchen Vorstoß bisher immer abgelehnt, um weiterhin fleißig Musik über den eigenen Musikstore zu verkaufen, soll sich jetzt aber in Verhandlungen mit Plattenlabels befinden, um bald selbst Spotify und anderen Diensten Konkurrenz zu machen. Die Dienste, die unbeschränkten Zugriff auf Musik ermöglichen greifen Apple derzeit sehr viele Kunden ab. Da die Musikstreaming-Apps von Spotify, Deezer, Simfy und anderen Anbietern verfügbar sind greifen die Nutzer eher auf diese Produkte zurück. Der Streaming-Dienst von Apple wäre bei Veröffentlichung dann ebenfalls voraussichtlich für Android verfügbar, sodass Nutzer hier auf eine große Musikdatenbank zurückgreifen können. Google hingegen bietet bereits eine native Lösung mit dem Titel „Google Play All Access“ an, bei dem für rund 10 Euro pro Monat unbegrenzt Musik gehört werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.