Neuauflage des Kulthandys Nokia 3310

Nokia-Nachfolger HMD Global sorgt bei 3310-Fans für jede Menge Freude: Das Unternehmen plant allem Anschein nach, eine LTE-Version der Nokia-Legende zu veröffentlichen. Auf der Neuauflage des Handys soll eine spezielle entwickelte Android-Variante zum Einsatz kommen.

Das chinesisch-finnische Unternehmen HMD Global will mit dem legendären Nokia 3310 eine Kreuzung aus Feature-Phone und aus einem Smartphone realisieren. Bereits im vergangenen Jahr wurde auf dem Mobile World Congress ein sogenanntes 2G-Dumphone der Nokia Series 30+ OS für den Markt veröffentlicht und kurz darauf zu einer 3G-Variante fortentwickelt. Zum damaligen Zeitpunkt wechselte HMD Global zum Betriebssystem Feature OS. Mit der Neuauflage des Nokia 3310 geht der Konzern einen weiteren Schritt und veröffentlicht das einst beliebteste Tastenhandy mit einem 4G-Modem sowie dem Betriebssystem Android.

Allerdings wird hierbei keine klassische Variante von Google Android verwendet, da die durchaus knapp bemessenen Ressourcen des Handys kaum einen reibungslosen Betrieb gewährleisten könnten. Stattdessen setzen die Entwickler auf die Android-AOSP-Variante für IoT-Geräte. Für den europäischen Markt schätzen Experten, dass das Nokia 3310 mit Android-Go ausgestattet wird. Dieses abgewandelte Version des Betriebssystems wurde von Google speziell für Geräte mit wenig Arbeitsspeicher entwickelt.

Kommentar verfassen