Android 4.4.3-Update für Galaxy S5 und Note 3 in greifbarer Nähe?

Die derzeitigen Smartphone-Flaggschiffe von von Samsung erhalten neue 4.4.3-Updates. Diese noch inoffizielle Information geht aus eine internen Update-Dokument des Herstellers hervor. So soll sich das Galaxy S5 bereits in der Rollout-Phase befinden. Beim Galaxy S3 werden finale Tests durchgeführt.

Auf dem weitestgehend eher unbekannten Twitter-Profil „Superphone13“ durften die Follower einen Blick auf eine interne Auflistung werfen und erfahren, welche Samsung-Modelle mit Android 4.4.3 bestückt werden sollen. Beim Galaxy S5 wurden laut Liste sowohl die Snapdragon-801- als auch die Exynos-5433-Variante im Zuge des Android-Updates berücksichtigt. In einer anderen Spalte ist vermerkt, dass der „voraussichtliche“ Rollout-Beginn für Juni/Juli 2014 geplant sei.

Das Galaxy Note 3 soll im Juli nachziehen und ist aktuell mit der Notiz „Final Testing“ versehen. Bis das neue Android-Update bei allen Netzanbietern bzw. in sämtlichen Regionen angekommen ist, dürfte noch einige Zeit vergehen. Experten stellen die Echtheit des Dokuments allerdings in Frage. Unregelmäßigkeiten in den Schriftarten sowie deren Größenverhältnisse werfen der fragwürdigen Schärfe Fragen auf. An sich ist das veröffentlichte Dokument plausibel. Da Google jedoch vor wenigen Tagen Android 4.4.4angekündigt hat, stellt sich die Frage, weshalb Samsung nicht eine Software-Version überspringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.