Google Glass erhält Funktionalität von Google Wallet

Google hat eine Vorliebe dafür, die Funktionalität seiner einzelnen Services miteinander zu verzahnen.

Laut eines Gerüchts, dass die Technologie-Seite TechCrunch von einer unternehmensnahen Quelle aufgeschnappt hat, ist nun eine Synergie zwischen zwei Produkten von Google geplant, die beide noch in einem relativ frühen Entwicklungsstadium stecken: Google Glass wird eine Integration von Google Wallet erhalten. Das bedeutet mit anderen Worten, die Mobile-Computing-Brille soll in Zukunft dazu in der Lage sein, den Bezahlungsservice per Sprachaktivierung benutzbar zu machen. Mit dem einfachen Befehl „Send Money“ verwendet der Träger einer Glass-Brille Google Wallet wie es bisher per NFC und Smartphone funktioniert.

Zum aktuellen Zeitpunkt testet Google die Funktionalität von Wallet in Kombination mit Glass noch intern, aber in absehbarer Zeit soll die Verwendung für alle Early Adopter der Google-Brille verfügbar sein. In Anbetracht der Produkte, in welche Google Wallet bereits integriert ist, kommt diese Entwicklung nicht als völlige Überraschung. Google berechnet für diese Art von Transaktion über Wallet eine Gebühr von 2,9% des Gesamtbetrags, jedoch mindestens 30 Cent (US-Dollar). Da Wallet als Bezahloption in Europa noch nicht weit verbreitet ist und eine Veröffentlichung von Google Glass noch in den Sternen steht, handelt es sich noch um kein Thema, dass sich Android-Nutzern unmittelbar aufdrängt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.