Moto G LTE von Motorola bekommt Android 4.4.4 KitKat

Motorola hat damit begonnen für die ersten Smartphone-Modelle Android 4.4.4 auszuliefern. Nachdem das Moto G und das Moto E bereits die neuste Version erhalten haben, ist jetzt das aktuelle Top-Modell Moto G LTE an der Reihe.

Bisher fehlt noch das Update für das Moto X auf die neuste Version.

Besonders die Onlinesicherheit wird verbessert
Im Bereich der Onlinesicherheit hat sich etwas getan. So wurde der OpenSSL Bug behoben, mit dessen Hilfe externe Nutzer sehr einfach den Zugriff auf das eigene Android Gerät erhalten konnte. Weiterhin wurde die Telefon-App mit einem neuen Design aktualisiert. Weiterhin haben Videoaufnahmen jetzt eine Pause-Taste, sodass die Aufnahmen angehalten werden können. Das Update wird wie immer partiell, automatisch ausgeliefert. Es kann natürlich auch manuell ausgelöst werden. Da dadurch jedoch, wenn das in Massen durchgeführt wird, die Server von Motorola schnell an ihre Grenzen stoßen können wird offiziell davon abgeraten. Das Update wird Over-the-Air ausgeliefert. Ein Download per WLAN wird empfohlen.

Moto G

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.