Nokia mit eigenem Android-Handy? Neue Fotos, neue Gerüchte

Immer neue Details, immer neue Gerüchte: Die Zeichen, dass der finnische Smartphonehersteller Nokia ein eigenes Gerät auf der Basis des Betriebssystems Android auf dem Markt einführen könnte, verdichten sich. Über eine auf Twitter unter dem Name @eveleaks verbreitete Quelle ist zu erfahren, dass sich die Finnen tatsächlich für ein entsprechendes gerät aus eigener Produktion entschieden haben – und damit einen Strategiewechsel vornehmen. Bislang hatten sie entweder über Basis von Windows Phone 8 oder mit Hilfe eines auf Basis von Linux eigenen Betriebssystems (MeeGo) gearbeitet.

Neue Details heizen Spekulationen an

Nun scheint es ernst zu werden. Die als äußerst verlässlich geltende Quelle zeigte jüngst zum wiederholten Mal entsprechende Fotos des als Nokia Normandy genannten Geräts – farbenfroh und skandinavisch klar in der Formsprache. Dabei soll es sich um eine modifizierte Variante von Android handeln. Die auf dem Foto zu sehenden beiden Empfangsbalken deuten darauf hin, dass es sich um ein Dual-SIM-Handy handelt. Verwundern würde es nicht, wenn Nokia mit einem eigenen Android-Flaggschiff operieren würde. Schließlich hatten die Manager immer wieder entsprechende Andeutungen gemacht. Allerdings hatten die Entwickler im Konzern bereits an dem Produkt gearbeitet, bevor das Unternehmen an Microsoft verkauft wurde. Es bleibt also spannend – und der lange finnische Winter wird Aufklärung darüber bringen, ob sich die Gerüchte bewahrheiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.