Samsung entwickelt Android-8.0-Update für das Galaxy S8

Nachdem Google Android 8.0 Oreo veröffentlicht hat, fragen sich viele Smartphone-Nutzer, wann das Betriebssystem auf ihrem Gerät via Update Einzug halten wird. Als einer der ersten Hersteller hat Marktführer Samsung nun die Entwicklungsarbeiten für das Galaxy S8 sowie das Galaxy S8 Plus begonnen, wie interne Informationen belegen.

Das südkoreanische Unternehmen soll demnach unter den Firmwarebezeichnungen „G955FXXU1BQI1“ und „G950FXXU1BQI1“ an den beiden Systemupdates arbeiten. Mithilfe der „FOTA“-Technologie („Firmware over the Air“) plant Samsung, dass Update für Android 8.0 Oreo zu Beginn des Jahres 2018 zu verteilen. Experten vermuten in diesem Zusammenhang die Bereitstellung einer Beta-Version noch in diesem Jahr.

Die neueste Android-Version bringt überwiegend Optimierungen für das jeweilige Smartphone mit sich. So soll zum Beispiel das Hochfahren des Systems wesentlich schneller bewerkstelligt werden. Zudem wird der Stromverbrauch gesenkt, um eine längere Akkulaufzeit zu gewährleisten. Darüber hinaus wurde das neue Betriebssystem für mobile Endgeräte so konzipiert, dass es die gleichzeitig laufenden Anwendungen im Hintergrund auf eine bestimmte Anzahl begrenzt.

Kommentar verfassen