Dark Modus wieder auf Eis gelegt

Vor einigen Tagen kündigte ein Google-Entwickler an, dass ein Dark Modus für das Betriebssystem Android geplant sei. Viele User waren schon voller Vorfreude, doch jetzt wird der Dark Modus offenbar doch nicht in eine der zukünftigen Versionen von Android implementiert werden!

Das sogenannte Issue Tracker System von Google hatte erst kürzlich für Aufsehen gesorgt. Ein Google-Entwickler hatte hier angekündigt, dass der lange geplante Dark Modus nun endlich in einem der nächsten Builds realisiert werden würde.
Mit diesem Modus sollen User vor allem bei Nacht bzw. im Dunklen durch eine dunklere Farbpalette das Smartphone äußerst energiesparsam nutzen können. Die Akkulaufzeit soll dadurch deutlich verlängert werden. Außerdem soll dieser Dark Modus weniger schädlich für die Augen sein und nicht länger die Nachtruhe durch Nutzung vor dem Schlafengehen stören.

Nur einige Stunden später dann aber die ernüchternde Nachricht: der Konzern habe zwar bereits für einige Apps wie dem Chrome-Browser einen augenschonenden Nachtmodus entwickelt, dennoch solle dieser für User von Android zunächst nicht verfügbar sein. Diese Ankündigung machte der selbe Google-Entwickler, der zunächst die Veröffentlichung versprochen hatte.

Lediglich App- und Spieleentwickler bekämen ein Werkzeug zur Verfügung gestellt, mit dem es einfacher sei, Apps mit einem Nachtmodus zu erstellen und ausgiebig zu testen.

Wer also schnelle augenschonende Apps nutzen möchte, muss vorerst selbst aktiv werden und die Helligkeit entsprechend der Tageszeit anpassen. YouTube, Chrome, Twitter und einige andere Apps bieten außerdem bereits jetzt einen Nachtmodus an – es lohnt sich diesen zu testen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .