Kamera-App bringt RAW-Unterstützung für das HTC One M9

Wie bei der Präsentation angekündigt, bekommt das HTC One M9 dieser Tage Unterstützung bei RAW-Aufnahmen. Das passende Update wird per Kamera-App über den PlayStore verteilt und bringt ferner auch für andere HTC-Modelle geringfügige Veränderungen mit sich.

Bei der Vorstellung auf dem Mobile World Congress wurde die 20 MP-Kamera des Flaggschiffs besonders betont. Mittlerweile wurde die auf einem Toshiba-Bildsensor basierende Kamera jedoch als größter Schwachpunkt des Smartphones bezeichnet. In einem Test des One M9 konnten Fotos bei guten Lichtverhältnissen zwar zufrieden stellen, aber unter widrigen Umständen sank die Bildqualität der Kamera jedoch sehr stark.

HTC hat sich dieser Kritik jedoch angenommen und versucht dem über die Software beizukommen. Nach einem Firmware-Update sorgt ein aktuell durchgeführtes Update der Kamera-App von HTC im Play Store beim Flaggschiff, für die zur Vorstellung bereits angekündigte RAW-Unterstützung. Mit der Rohversion lässt sich eine deutlich bessere Bildqualität bei der Kamera herauskitzeln, wenn die Probleme wirklich vom schlechtem Postprocessing stammen. Das Update bringt auch Änderungen für andere HTC-Smartphones: Das HTC One (M8 EYE) und das HTC Desire EYE bekommen unter Android 5.0 Lollipop einen sogenannten Kombi-Aufnahme Modus. Darüber hinaus lässt sich der Splitscreen auf vielen Modellen des Produzenten im entsprechenden Aufnahmemodus manuell anpassen. Zudem können Kameramodi noch hinzugefügt oder entfernt werden.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.htc.camera&hl=de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.