Spitzname von Android O möglicherweise verraten

In einem persönlichen Tweet hat Android-Chef Hiroshi Lockheimer eine Süßspeise gepostet, die womöglich ein Hinweis auf den Spitznamen von „Android O“ sein könnte.

Traditionell wird vor der Veröffentlichung einer neuen Android-Version nicht nur über neue Funktionen, sondern auch über die Namensgebung tatkräftig spekuliert. Hiroshi Lockheimer, Senior Vice President von Chrome OS, Chromecast und Android, hat möglicherweise über den Nachrichtendienst Twitter den Namen für Android O preisgegeben. In seinem Tweet ist eine so genannte GIF-Animation von einer Oreo-Torte gepostet. Gleichzeitig markierte Lockheimer den „TheVerge“-Autor Dan Seifert markiert.

„Android Oreo“ wäre ein durchaus plausibler Name, da Google grundsätzlich einen Hang zu Süßspeisen in Sachen Namensgebung hat. Insbesondere in den USA kennt nahezu jeder das Gebäck, welches seit 1912 auf dem Markt ist. In Deutschland ist Oreo erst seit ein paar Jahren erhältlich und verbucht einen zunehmen größer werdenden Marktanteil.

Trotz dieses vielversprechenden Hinweises von Lockheimer ist Gewissheit fehl am Platz. Bereits zu Zeiten von Android 7.0 Nougat konnte Lockheimer die Android-Community erfolgreich auf eine falsche Fährte locken.

Kommentar verfassen