Android 8 Oreo muss Kritik wegen einiger Fehler einstecken

Mittlerweile stellt sich die Android-Community die Frage, ob Google Android 8 Oreo nicht doch zu früh veröffentlicht hat. Insbesondere auf Pixel-C-Tablets sowie auf Nexus-Phones erhält das neue Betriebssystem in seiner finalen Version von den Tester kritische Bewertungen. Neben erheblichen Bluetooth-Problemen sowie nicht funktionierenden Features enthält Version 8.0 noch zahlreiche weitere Fehler.

In den Supportforen für Pixel- und Nexus-Geräte sind mittlerweile einige Test-Berichte von Nutzern enthalten, die sich Android Oreo auf ihr Smartphone bzw. Tablet heruntergeladen haben. Fehlende Telefonie-Features, Bluetooth-Probleme sowie eine erschreckende geringe Akkulaufzeit bis hin zu Systemabstürzen sind nur ein paar wenige Beispiele, welche in den Foren ausführlich von den Anwendern erläutert und diskutiert werden.

Es scheint fast so, als seien einige Features nicht vollständig fertig entwickelt worden, so der gemeinsame Konsens aus der Android-Anhängerschaft. So seien etwaige angekündigte Neuerungen entweder noch gar nicht oder lediglich zum Teil in Android Oreo enthalten. Allem Anschein nach hat sich Version 8.0 bislang lediglich unter der Benutzeroberfläche verbessert. Einige Medien sind indes der Auffassung, dass Google einige Features „nicht ganz zu Ende gedacht“ hat. So funktioniert zum Beispiel die Textmarkierung, welche Adressen automatisch erkennen soll, bislang nur auf dem Pixel Phone. Auf den Nexus-Geräten ist dieses Features mit derart vielen Fehlern behaftet, dass eine Nutzung schier unmöglich erscheint.

Kommentar verfassen